Flottenversicherung Test

Bei der Flottenversicherung handelt es sich um eine Versicherung, die ein Unternehmen als auch manche Privatleute nutzen können, wenn sie mehrere Fahrzeuge (auch LKW) mit einer Kfz Versicherung versehen wollen. Der Beitrag für diese gesammelte Police fällt häufiger günstiger aus als mehrere Einzelversicherungen. Wir haben sämtliche Informationen zur Flottenversicherung für Sie zusammengefasst und nehmen die Ergebnisse mehrerer aktueller Tests unter die Lupe, um Ihnen einen Eindruck zu den Preisen zu vermitteln.

Wir helfen Unternehmen, Vereinen und Selbstständigen seit Jahren bei der Suche nach einer passenden Gewerbeversicherung. Dabei unterstützen wir Sie in allen Lebensphasen und bieten Ihnen eine individuelle Risikoanalyse.

Die Vorteile der Flottenversicherung

Die Flottenversicherung enthält mehrere Bestandteile, woraus sich Vorteile gegenüber der Kfz-Versicherung ergeben. Dazu gehören:

  • Haftpflicht
  • Kasko-Schutz
  • Insassenunfallschutz

Bezüglich des Insassenunfallschutzes variiert die Flottenversicherung jedoch. Bei manchen ist sie Standard, bei anderen wiederum ein Zusatz, den man als Bonus buchen muss. Insgesamt gestaltet sich die Verwaltung einer Flottenversicherung für diejenigen einfacher, die mehrere Autos besitzen. Die niedrigere Prämie im Gegensatz zur Kfz-Versicherung ist ein weiterer Vorteil, den sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen für sich nutzen können.

Jetzt Vergleich anfordern

Erfahren Sie mehr auch auf weitere Beiträgen von uns zum Beispiel zu den Themen:

  1. Berufshaftpflicht Wirtschaftsprüfer Vergleich
  2. D&O Versicherung für Prokuristen
  3. Betriebshaftpflichtversicherung Kosten monatlich
  4. Ergo Elektronikversicherung

Welchen Umfang besitzt die Flottenversicherung

Der Umfang der Flottenversicherung variiert entsprechend, je nachdem, ob eine Teil- oder Vollkaskoversicherung vorliegt. Als Teilkasko-Police werden folgende Schäden abgedeckt:

  • Diebstahl, Raub und unbefugter Gebrauch
  • Elementarschäden
  • Glasbruch
  • Wildschäden
  • Brand und Explosion
  • Schäden, die durch Kurzschlüsse entstanden sind

Liegt eine Vollkaskoversicherung vor, kommen noch einige weitere Leistungen hinzu, die von der Versicherung übernommen werden:

  1. Schäden an den Reifen, sofern weitere am Fahrzeug entstanden sind
  2. Schäden, die durch Fremdeinwirkung entstanden sind, unter Umständen sogar mutwillig
  3. Schäden, die durch einen Unfall herbeigeführt wurden (unerheblich, ob durch jemand Drittes, oder den Fahrer selbst)

Ausgeschlossen vom Versicherungsschutz sind Betriebs-, Bruch und Bremsschäden. Im Falle einer Inanspruchnahme werden die Schäden in Form einer Geldleistung ausgezahlt, andernfalls durch Reparatur oder einen Ersatz. Viele Versicherungen übernehmen zudem die Kosten für Abschleppdienst und Gutachter.

Jetzt Vergleich anfordern

Fahrzeuge spielen beim Beitrag eine große Rolle

Der Beitrag für eine Flottenversicherung wird anhand mehrerer Faktoren berechnet. Darunter spielt die Marke des Fahrzeuges eine ausschlaggebende Rolle, die jährliche Fahrleistung, dazu
kommt die Art der Nutzung und die schadenfreien Jahre, die der Versicherte im Idealfall durch eine Vorversicherung belegen kann. Je länger er unfallfrei bleibt, desto geringer fällt der Beitrag aus. Wesentlich ist bei manchen Versicherungen auch der Zulassungsbezirk. So kann es vorkommen, dass beispielsweise in Hamburg eine Police viel teurer ist als in einer Kleinstadt.

Die besten Kfz-Versicherungen laut NTV Umfrage

TestplatzAnbieterTestwertungTestnote
Platz 01DEVK 83,7 sehr gut
Platz 02HUK-Coburg 81,0 sehr gut
Platz 03ADAC 77,7 gut
Platz 04Württembergische 77,0 gut
Platz 05Zurich 74,1 gut
Platz 06R+V 73,6 gut
Platz 07Kravag Versicherung 72,5 gut
Platz 08Debeka 71,9 gut
Platz 09Gothaer 71,9 gut
Platz 10SV Sparkassen Versicherung 71,3 gut

Jetzt Vergleich anfordern

Die Flottenversicherung im Test

Aktuelle Testergebnisse zur Flottenversicherung gibt es leider nicht, da sie überwiegend individuell von den Anbietern zusammengestellt werden. Empfehlenswert ist es jedoch, sich die gängigen Kfz-Versicherer im Test anzusehen, um einen Vergleich mit vorliegenden Angeboten zur Absicherung der Flotte zu erhalten. Der letzte Test der Stiftung Warentest stammt aus dem Jahr 2014 und prüfte die aktuellen Anbieter. Modell standen in diesem Test Personen im Alter von 20, 40 und ab 70 Jahren. Die jährliche Fahrleistung beträgt 12.000 Kilometer. Hier die besten Ergebnisse:

20-jähriger Fahrer

  • Admiral Direkt (Basis, Komfort, Premium)
  • Alsecur (Basis, Komfort)
  • DA Deutsche Allgemeine (Mein Tarif Basis/Komfort)
  • Europa (Basis, Komfort)
  • GVV-Privat (Classic, Basis)
  • Huk24 (Basis, Classic)
  • Huk-Coburg (Basis)

40-jähriger Fahrer

  • Admiral Direkt (Basis, Komfort)
  • DA Deutsche Allgemeine (Mein Tarif Basis/Komfort)
  • Direct Line (Klassik, Premium, Basis)
  • Europa (Basis, EuropaGO Basis/Komfort)
  • GVV-Privat (Basis)

70-jähriger Fahrer

  • Allsecur (Basis, Komfort)
  • Axa easy (mobil online)
  • DA Deutsche Allgemeine (Mein Tarif Basis/Komfort)
  • Direct Line (Basis)
  • Europa (Basis)

Auch für Vielfahrer hat die Stiftung Warentest eine Untersuchung gestartet, bei der die folgenden Versicherungen die Top-5 der günstigsten Anbieter belegten (35.000 Kilometer Fahrleistung pro Jahr):

  1. Huk24 (BasisSelect) – 533 Euro/Monat
  2. Huk-Coburg (BasisSelect) – 544 Euro/Monat
  3. Huk24 (Classic Select) – 565 Euro/Monat
  4. WGV (Basis Select) – 586 Euro/Monat
  5. R+V24 (Basis) – 586 Euro/Monat

Testergebnisse von DISQ

Auch das Deutsche Institut für Service-Qualität unternahm einen Test der gängigen Versicherer. Im Gesamtergebnis überzeugten die folgenden Anbieter:

Filialversicherer:

  1. Platz 1: Huk-Coburg
  2. Platz 2: AachenMünchener
  3. Platz 3: Axa
  4. Platz 4: VHV
  5. Platz 5: DEVK

Direktversicherer:

  1. Platz 1: Huk24
  2. Platz 2: Cosmos Direkt
  3. Platz 3: Admiral Direkt
  4. Platz 4: DA Direkt
  5. Platz 5: Sparkassen Direktversicherung

An den unterschiedlichen Testergebnissen ist es auch sehr gut ersichtlich, warum ein Vergleich der verschiedenen Anbieter so wichtig ist. Im Rahmen des Handwerk-Magazins wurde ein Preisunterschied von bis zu 100 Prozent bei den Flottenversicherungen festgestellt. Dieser Fakt sollte Grund genug für einen Vergleich sein.

ServiceValue testet die besten Autoversicherungen ohne Flotte

  • AachenMünchener
  • ADAC Versicherungen
  • Allianz
  • Concordia
  • CosmosDirekt
  • Direct Line
  • Huk24
  • HUK-Coburg
  • LVM
  • Provinzial Rheinland
  • SV Sparkassenversicherung

Anbieter der Flottenversicherungen vergleichen lohnt sich fast immer

Wer sich über eine Flottenversicherung versichern möchte, der sollte in jedem Fall einen Vergleich der Anbieter zur Rate ziehen. Nur so lassen sich sämtliche Fahrzeuge, ob in einem Unternehmen oder Privathaushalt, optimal absichern. Die Flottenversicherung dient zur Absicherung mehrerer Fahrzeuge, ohne dass jeweils eine separate Kfz-Versicherung notwendig ist. Allerdings bieten manche Versicherer nur Policen ab drei Fahrzeugen oder mehr an. Anhand der Anbieter für einzelne Fahrzeuge erhält man bereits einen guten Überblick zum Angebot auf dem Markt. Wer als Prokurist versichert werden möchte, erhält hier die dazu notwendigen Informationen.

Jetzt Vergleich anfordern