Betriebshaftpflichtversicherung Kosten monatlich

Für jedes Unternehmen ist es wichtig, einen Versicherungsschutz abzuschließen. Denn nur so lassen sich Schäden abdecken, wenn diese durch das Unternehmen verursacht werden. Die Betriebshaftpflicht gehört damit zur Grundausstattung einer jeden Firma und dient dazu, den Betrieb vor etwaigen Schadenersatzforderungen zu schützen. Die Betriebshaftpflichtversicherung Kosten sind im Verhältnis gering, wenn es erst einmal zu einem Verfahren kommt. Sie ist besonders nützlich für Betriebe, die mehrere Mitarbeiter beschäftigen.

Wir helfen Unternehmen, Vereinen und Selbstständigen seit Jahren bei der Suche nach einer passenden Gewerbeversicherung. Dabei unterstützen wir Sie in allen Lebensphasen und bieten Ihnen eine individuelle Risikoanalyse.

Betriebshaftpflichtversicherung Kosten monatlich

Betriebshaftpflichtversicherung Kosten monatlich

Gewerbetreibende und Selbständige profitieren vom Abschluss einer Betriebshaftpflicht. Sie gehört zu den Pflichtversicherungen, ganz gleich, ob es sich um eine AG oder GmbH handelt. Bei Freiberuflern gibt es als Alternative die Berufsversicherung. Der Abschluss dieser lohnt sich allerdings nur, wenn man keine Mitarbeiter beschäftigt und nur sich selbst schützen möchte. Besonders wichtig ist die Betriebshaftpflicht für das Baugewerbe, wo es ohne Weiteres zu Sach- oder Personenschäden kommen kann. Jede Versicherung erstellt jedoch eigene Regelungen. Hier erfahren Sie mehr zu den Kosten.

Jetzt Vergleich anfordern

Auch Schäden am Kfz abgedeckt

Der Versicherungsschutz umfasst gewöhnlich sämtliche Mitarbeiter, die innerhalb des Unternehmens arbeiten. Das bedeutet, wenn beispielsweise ein Mitarbeiter während seiner Arbeit das Auto eines Fremden beschädigt, indem er beispielsweise durch das Vorbeistreifen einer Maurerkelle einen Kratzer verursacht, wird dieser von der Versicherung übernommen. Jede Versicherung definiert ihre Tarife anders, weswegen es unerlässlich ist, im Vorfeld alle möglichen Informationen einzuholen. Erst dann sollte man an einen Abschluss denken.

Die Versicherung fürs Handwerk im Vergleich

Regulär sollte man vermuten, dass hauptsächlich das Handwerk von dieser Versicherung profitiert, da hierbei die meisten Schäden zustande kommen. Doch dem ist nicht so. Neben dem Dachdecker profitiert ebenso der Friseur oder ein Nagelstudio von dieser Versicherung. Der Fotograf wäre dagegen mit einer Berufshaftpflicht besser beraten. Es gilt, im Vorfeld die Bedingungen der Versicherungen zu prüfen sowie die gebotenen Leistungen. Anhand derer kann jeder für sich selbst entscheiden, wie sinnvoll eine Betriebshaftpflichtversicherung für das Unternehmen ist. Mehr Informationen zur Betriebshaftpflicht, die Anbieter und Testergebnisse hier. 

Spezielle Bedingungen für Kleingewerbe

Auch Kleinunternehmer nehmen den Schutz einer Betriebshaftpflichtversicherung in Anspruch. Für sie ist die Versicherung so wichtig, da ein aufkommender Schaden bereits den betrieblichen und finanziellen Ruin bedeuten kann. Da die Versicherungen alle eine hohe Schadenssumme abdecken, bleibt kleinen Unternehmen dieses Problem erspart. Wie hoch die Schadenssumme ist, hängt von der Versicherung ab und orientiert sich auch am jeweiligen Tarif. So gibt es Versicherungen, die 3 Millionen Euro pauschal anbieten, andere bieten bis zu 5 Millionen Euro Schadenssumme.

So profitieren Gastronomie und Handel

In Bezug auf Gastronomie und Handel gibt es ebenfalls das Risiko, dass es zu einem Schaden kommt. Ein ganz einfaches Beispiel hierfür ist das umkippende Regal im Einzelhandel und die zu heiße Suppe, die dem Gast den Schoß verbrennt. In beiden Fällen kommen hohe Schadenersatzforderungen für die Genesung des Geschädigten auf den Inhaber des Handels oder des Restaurants zu. Mittels der Betriebshaftpflichtversicherung kann er diesen Schaden jedoch ohne Weiteres übernehmen, ohne selbst finanzielle Einbußen zu befürchten.

Jetzt Vergleich anfordern

Friseur und Nagelstudio

Bei einem Friseur oder Nagelstudio mag man annehmen, dass eine Betriebshaftpflichtversicherung nicht notwendig ist. Immerhin wachsen Haare und Nägel nach, sofern der Friseur sie verschneidet, oder die Nageldesignerin. Es gibt jedoch Menschen, deren Aussehen für die Ausübung des eigenen Berufs wichtig ist. Models können nicht warten, bis die Haare nachgewachsen sind. Ihnen entsteht ein Verlust, da sie keine Jobs annehmen können. Im Nagelstudio kann es dagegen zu Personenschäden kommen, wenn zum Beispiel die Nageldesignerin das Nagelbett erheblich verletzt. Weitere Infos zum Baugewerbe und eine Betriebshaftpflicht hier zum Nachlesen, wenn Sie mögen.

Ausschlüsse der Betriebshaftpflichtversicherung

Was die Versicherung ausschließt, entscheidet der Anbieter. Dementsprechend variieren die Bestimmungen diesbezüglich stark. Bei manchen Versicherungen sind sogenannte Tätigkeitsschäden noch immer nicht in den Versicherungsleistungen enthalten. Andere schließen reine Vermögensschäden aus, oder jene, die mit einem Erfüllungsanspruch verbunden sind. Um herauszufinden, ob eine Versicherung die jeweiligen Ansprüche unterstützt, hilft einfaches Nachfragen bei den Verhandlungen zum Versicherungsabschluss.

Versicherungsvergleich empfehlenswert und mit Rechner Beiträge ermitteln

Ein Versicherungsvergleich ist immer empfehlenswert, wenn es um den Abgleich der jeweiligen Leistungen geht. Denn viele Anbieter beinhalten in ihrem Angebot nur eine Pauschalversicherung, die nicht auf die einzelnen Gewerbe abgestimmt ist. Im Gegensatz dazu sind andere Versicherungen danach bestrebt, den Kunden ein möglichst gutes Angebot zu unterbreiten und schließen daher spezielle Leistungen, die dem Gewerbe angepasst sind, in ihr Portfolio ein. Dank eines Vergleichs lässt sich eine Versicherung finden, die auf das eigene Unternehmen zugeschnitten ist.

Die Kosten für die Versicherung

Ein Vergleich der Anbieter ist nicht nur gut, um die enthaltenen Leistungen zu erfahren. Gleichzeitig dient sie dazu, die Kosten zu ermitteln, die bei der Auswahl ebenso eine Rolle spielen sollten. Ein Rechner, der von jedem Versicherungsunternehmen online angeboten wird, ermöglicht die Eingabe der eigenen Anforderungen und berechnet die daraus resultierenden Kosten. Zeitschriften wie Focus Money oder Ökotest bieten ferner von Zeit zu Zeit Vergleichsrechner zu den aktuellen Angeboten auf dem Markt an, mit denen man einen Überblick erlangt.

Jetzt Vergleich anfordern

Die Versicherung der LVM

Als Beispiel soll ein Tarif der LVM dienen, der für den Betrieb ein gutes Fundament bildet, um sich abzusichern. Neben dem Versicherungsnehmer sind sämtliche Mitarbeiter versichert. Sofern es zu Leitungsschäden, Schlüsselverlust oder Be- und Entladeschäden an Fremdfarbzeugen kommt, übernimmt die Versicherung diese. Ebenso sind die Versicherungspflichtigen bei Verletzungen geschützt. Eine weitere wichtige Leistung ist die Vorsorgeversicherung und die Umwelt-Basis-Deckung. Gleichzeitig kann der Kunde einen Wachhund anschaffen, um den Betrieb zu schützen. Allgemeine Informationen zur Gewerbeversicherung hier.

Besondere Bestimmungen für Gebäudereinigung

Die Gebäudereinigung gehört mit zum Handwerk, für welches die LVM einige Tarife anbietet. Neben dem Handwerk beinhaltet das Portfolio besonders zugeschnittene Tarife für Handelsbetriebe, Gaststätten und Hotels, IT-Dienstleister, Landwirte und Lohnunternehmer. Des Weiteren gibt es den Tarif „GewerbePlus“, der weitere Zusatzleistungen für Bauhandwerker, herstellende Betriebe und weitere Unternehmen beinhaltet. Dieser Umfang an Leistungen und Tarife ist nicht für jede Versicherung üblich. Daher gilt es, im Vorfeld gute Angebote zu finden.

Risikoanalyse ist für die Betriebe empfehlenswert

Wer sich noch nicht ganz schlüssig ist, ob eine Betriebshaftpflichtversicherung für ihn in Frage kommt, der kann eine Risikoanalyse erstellen lassen. Das beauftragte Unternehmen erstellt einen Risikobericht, für den es die jeweiligen Risiken des Unternehmens prüft und wie hoch die Gefahr eines entstehenden Schadens ist. Anhand dessen lässt sich sehr gut ableiten, ob sich der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung lohnt, eine Berufshaftpflicht besser ist, oder gar gänzlich darauf verzichtet werden kann.

Die Kosten pro Jahr

Wie hoch die Kosten pro Jahr ausfallen, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Mit zu den bestimmenden Kriterien gehören sowohl die Größe des Betriebes als auch der jährliche Umsatz. Des Weiteren spielt die ausgeübte Tätigkeit des Betriebes eine Rolle und die angeschlagene Deckungssumme. Ebenso ist es maßgeblich, ob die Versicherung über einen Vertreter, oder über das Internet abgeschlossen wurde. In manchen Fällen ist der Beitrag beim Online-Abschluss erheblich günstiger. Angebote sind ab 70 Euro erhältlich, was monatlich einem Beitrag von 5,83 Euro entspricht.

Die Bestimmungen in Österreich

Auch Österreich legt viel Wert darauf, dass jedes Unternehmen sich gemäß der gesetzten Bedingungen absichert. Der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung ist daher auch eine Pflicht, die jedes Gewerbe erfüllen sollte. Allerdings ist keine Versicherungssumme angegeben. Lediglich festgesetzt ist, dass jeder Unternehmer dazu verpflichtet ist, seinen Betrieb angemessen versichern muss. Gute Angebote von Versicherungen aus Österreich erreicht man ebenfalls über einen Vergleich, in dem viele der Tarife bereits angeboten werden.

Versicherungen in der Schweiz

Die Schweiz hat ähnliche Bedingungen wie Deutschland und Österreich. Jeder Unternehmer ist dazu verpflichtet, seinen Betrieb ausreichend zu versichern. Die bekanntesten Versicherungen der Schweiz sind die AXA Winterthur und die Zurich, die beide eine geeignete Betriebshaftpflichtversicherung für die unterschiedlichen Unternehmen anbieten. Jede der beiden Versicherungen erstellt außerdem abhängig vom Gewerbe ein perfekt zugeschnittenes Modell der Versicherung, so dass jeder Betrieb davon profitieren kann. Mehr zum Thema Betriebshaftpflicht für Freiberufler hier.

Weitere Informationen im Forum

Wer sich weiter über die Versicherungen informieren möchte als auch die Anbieter unter die Lupe nehmen will, kann sich in unterschiedlichen Foren im Internet austauschen. Das Gespräch zu den jeweiligen Anbietern ist hier sehr rege und so kann sich jeder selbst ein Bild von den Versicherungen machen. Ebenso lassen sich viele Fragen im Vorfeld klären, sofern man bislang mit der Betriebshaftpflicht noch nicht in Berührung gekommen ist. Viele Versicherungen stellen außerdem ein solches Forum zur Diskussion und direkten Informationsvermittlung zur Verfügung.

Jetzt Vergleich anfordern

Wieso Maler und Co. unterschiedliche Beiträge bezahlen

Bei der Ermittlung der monatlichen oder jährlichen Kosten fällt auf, dass es starke Schwankungen gibt, was den monatlichen oder jährlichen Beitrag zur Versicherung angeht. Die Ursache liegt hierbei am jeweiligen Risiko. Ein Betrieb, in dem mehr Mitarbeiter beschäftigt sind, haben eine höhere Gefährdung als wenn jemand sich selbst versichert und lediglich zwei Mitarbeiter. Des Weiteren gilt, dass je höher die Deckungssumme, desto höher fällt auch der Beitrag für die Versicherung aus. Daher zahlen Maler beispielsweise mehr als ein Gastronom.

Freiberufler und die Berufshaftpflichtversicherung

Eine Alternative für Freiberufler ist die Berufshaftpflichtversicherung. Sie ist insofern sinnvoll, da der Freiberufler meist der erste ist, der Insolvenz anmelden darf, wenn Schadenersatzforderungen auf ihn zukommen. Wichtig ist diese Versicherung beispielsweise für Rechtsanwälte, Architekten oder Beamte. Sie ist immer hilfreich, wenn der Freischaffende Informationen beschaffen oder vermitteln muss, denn zu leicht kann ihm dabei ein Fehler unterlaufen und dem Kunden kann daraus ein Schaden entstehen. Daher ist diese Versicherung für ihn die beste Alternative.

Betriebshaftpflichtversicherung Kosten monatlich

Wie hoch die Betriebshaftpflichtversicherung Kosten sind, hängt von vielen Faktoren ab. Daher ist es wichtig, eine Vorabinformation in jedem Fall in Anspruch zu nehmen. Neben den Leitenden sind auch die Mitarbeiter in der Betriebshaftpflicht abgesichert. Entstehende Schäden übernimmt die Versicherung, wobei es auch immer wichtig ist, die jeweiligen Leistungen abzuklären, denn viele Versicherungen kommen für Tätigkeitsschäden oder reine Vermögensschäden nicht auf. Ein Online-Rechner hilft schließlich beim Vergleich der jeweiligen Tarife.

Jetzt Vergleich anfordern