Betriebshaftpflichtversicherung Baugewerbe

Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist Grundvoraussetzung für Unternehmen sowie Freiberufler aus dem Bereich Baugewerbe oder Baunebengewerbe. Wer keine Versicherung abgeschlossen hat und dessen Dienstleistungen verursacht einen Schaden, kann dies schnell den Ruin bedeuten. Der Kunde kann Forderungen bis in die Millionen Höhe haben. Ein guter Versicherungsschutz deckt mindestens 3 Mio. EUR ab.

Wir helfen Unternehmen, Vereinen und Selbstständigen seit Jahren bei der Suche nach einer passenden Gewerbeversicherung. Dabei unterstützen wir Sie in allen Lebensphasen und bieten Ihnen eine individuelle Risikoanalyse.

Tätigkeiten im Baugewerbe oder Baunebengewerbe können hohe Kosten fordern

Im Baugewerbe und Baunebengewerbe handelt es sich häufig um hohe Kosten. Auch die Verantwortung der Ingenieure und Architekten ist enorm. Architekten ist es laut Gesetz vorgeschrieben eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen. Die Mindestdeckung muss 250.000 Euro betragen. Deutlich besser ist aber eine Absicherung von bis zu 3 Millionen Euro. Für eine betriebliche Haftpflichtversicherung ist eine noch höhere Absicherung von Vorteil, weil hier noch höherer Kosten im Falle eines Schadens entstehen können. Mehr zum Thema Betriebshaftpflicht für Freiberufler auch auf diesem Beitrag.

Unsere Partner vergleichen >

Aufteilung der Risiken für Unternehmen und Selbstständige

Das Baugewerbe wird in drei Kategorien geteilt. Bis 1993 galten diese auch als offiziell.

1. Bauhauptgewerbe

Dies gilt für Firmen, die im Hoch-, Tief- oder Straßenbau tätig sind sowie für Stuckateure und Zimmerer

2. Baunebengewerbe bzw. Ausbaugewerbe

Das betrifft Maler, Haustechniker, Fliesenleger, Tapezierer, Schreiner und Bauschlosser

3. Bauhilfsgewerbe

Hier zu zählen Baureinigungen und Transportunternehmen. Alle Firmen, die nicht direkt am Bau beteiligt sind, fallen in diese Kategorie.

Leistungen einer Haftpflicht

Sowohl eine private Haftpflicht als auch eine Gewerbeversicherung bietet einen Schutz bei Personen-, Sach- sowie Vermögensschäden. Darüber hinaus agiert der Versicherer auch als Rechtsschutzversicherung und wehrt unberechtigte Forderungen Dritter ab. Dies gilt sowohl im privaten Raum als auch betrieblich. Die Deckung des Schadens sollte sich auf mindestens drei Millionen Euro belaufe. Eine Betriebshaftpflicht schützt auch die Mitarbeiter.

Einen Preisvergleich der besten Anbieter finden Sie hier.

Kosten abhängig von Unternehmensgröße

Die Kalkulation des Risikos für die Versicherungsunternehmen richtet sich auch nach der Größe des Unternehmens. Aber auch die Tätigkeit innerhalb des Baugewerbes spielt eine Rolle. Ein Dachdecker zahlt weniger als eine Firma, die im Hoch- oder Tiefbau tätig ist. Hier können größere Schäden verursacht werden.

Betriebshaftpflichtversicherung Baugewerbe

Für ein Unternehmen, ob GbR oder GmbH, ist eine Betriebshaftpflichtversicherung enorm wichtig. Die Betriebshaftpflichtversicherung bietet einen Schutz bei Vermögensschäden, Sachschäden und auch bei Personenschäden. Wenn Sie Kontakt zu unseren Experten aufnehmen, können diese Ihnen einen individuelles Angebot erstellen, damit Sie im Baugewerbe gut abgesichert sind.

Die besten Cyberversicherungen von Franke und Bornberg getestet

Unsere Partner vergleichen >