Berufshaftpflichtversicherung Test

Die Berufshaftpflichtversicherung (Berufshaftpflicht) ist für Selbstständige, Freiberufler und Angestellte von großen Nutzen. Denn diese Art der Haftpflichtversicherung für den Beruf, übernimmt alle Schäden, die der Versicherte während seiner Ausübung seiner Tätigkeit (beruflich) verursacht. Wichtig ist hierbei die Höhe der Versicherungssumme. Meist ist sie ein Bestandteil der Betriebshaftpflichtversicherung. Hier können Mitarbeiter mitversichert werden.

Wir helfen Unternehmen, Vereinen und Selbstständigen seit Jahren bei der Suche nach einer passenden Gewerbeversicherung. Dabei unterstützen wir Sie in allen Lebensphasen und bieten Ihnen eine individuelle Risikoanalyse.

Berufshaftpflichtversicherung Test: Kosten

Berufshaftpflichtversicherung Test

Die Höhe der Kosten können nicht ohne Weiteres bestimmt werden. Denn je nach Berufsgruppen,
ähnlich wie bei der privaten Krankenversicherung (PKV), sind die Schäden ebenfalls unterschiedlich hoch. Ärzte benötigen bei der Berufshaftpflicht eine andere Absicherung als Freiberufler. Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money können daher auch keine Testergebnisse vorweisen. Denn die Versicherung ist zu individuell, als das ein Vergleich aller Tarife möglich ist.

Jetzt Vergleich anfordern

Vergleich über Online Rechner

Selbstständige können die Berufshaftpflichtversicherung oder Betriebshaftpflicht meist auch über eine Gewerbeversicherung abschließen. Meist werden hier weitere Policen gesammelt, welchen einen Bezug zum Geschäft oder zur Tätigkeit des Versicherten haben. In einigen Bereichen kann auch ein neues Girokonto eröffnet werden, welches als Geschäftskonto bezeichnet wird. Alle Einnahmen und Ausgaben der Firmen werden hier geregelt. Das erleichtert später die Steuererklärung.

Leistungen: Was ist versichert

Die Berufshaftpflicht ist besonders für Personen mit einer sehr hohen Sorgfaltspflicht wichtig. Beim der Police für die Versicherung sollte daher nicht nur auf die Prämie geachtet werden. Wichtig ist, dass echte und unechter Vermögensschäden versichert werden. Weiterhin muss eine direkte Klausel vorhanden sein, welche Personen- und Sachschäden voll mitversichert. Achtet der Verbraucher nicht auf diese Punkte, kann er bei einem Schaden schnell seinen Versicherungsschutz verlieren.

Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

Der Beruf des Steuerberaters oder des Wirtschaftsprüfer gilt als einer der anspruchsvollsten in Deutschland. Denn um diesen ausüben zu können, muss seine Kenntnisse über Gesetze, Steuern, Zahlen und Berechnungsgrundlagen nachweisen. Weiterhin müssen sie eine Vermögenshaftpflicht oder Berufshaftpflichtversicherung abschließen. Sie ist Grundvoraussetzung die Zulassung. Je nach dem wie Alter der Antragsteller ist und wie viel Geld verdient, wird die Prämie von der Versicherung berechnet.

Thema Nachhaftung

Das Thema Nachhaftung nach Geschäftsaufgabe ist ein sehr wichtiges Thema. Die Versicherung kommt für einen bestimmten Zeitraum ( meist 5 Jahre) für alle weitere Schadensfälle auf, welche nach der Schließung des Geschäfts entstehen. Wichtig hierbei ist, dass alle Ansprüche der Versicherung gemeldet werden müssen. Damit wird das Vermögen des Selbstständigen auch in Zukunft weiterhin geschont. Alles zum Testbericht der Unternehmensberater.

HUK: Police nur für bestimmte Berufsgruppen

Die Huk und die Huk24 ist eine bekannte Größe im Versicherungswesen. Es werden meist nur Berufe, welche im Staatsdienst tätig sind, versichert. Der öffentliche Dienst, Ärzte, Psychologen. Architekten, Berufe welche der Forschung nachgehen, Krankenpfleger und viele weitere werden von der Versicherung ausgeschlossen. Die Versicherung übernimmt sämtliche Schäden, welche der Versicherte an Dritten verursacht hat. Rückgriffansprüche und unmittelbare Schadenfälle werden ebenfalls versichert. Sie Versicherungssumme ist bei Personen-und Sachschäden auf 50 Millionen Euro begrenzt.

Rechtsanwalt und Notare

Viele Beraterberufe, darunter Notare und Anwälte, müssen eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen. Die Anbieter berechnen das Risiko auf die jeweilige Berufsgruppe auf. So entstehen für Existenzgründer, Einzelkanzlei, Sozietät und Partnergesellschaft sehr unterschiedliche Prämien. Bevor der der angehende Anwalt seiner Arbeit nachgehen kann, muss er bei der Rechtsanwaltskammer einer Nachweis über die Police erbringen.

Provinzial: Bedarfsanalyse notwendig

Die Provinzial bietet für juristische Personen, Angestellte, Arbeitgeber, Gesellschafter und Unternehmen eine Berufshaftpflichtversicherung an. Doch bevor ein Vertrag unterschrieben ist, wird eine Bedarfsanalyse von der Versicherung durchgeführt. Hier wird untersucht, welche Risiken zu befürchten sind und wie hoch die Deckungssummen kalkuliert werden müssen. Vermögensschäden werden bei der Provinzial meist mit 100.000 Euro abgesichert.

Steuerlich absetzen

Alle Kosten, welche einem Bezug zur Arbeit haben, können steuerlich abgesetzt werden. So ist es auch Möglich die Kosten der Berufshaftpflicht, Betriebshaftpflichtversicherung, Unfallversicherung, bedingt Kfz-Haftpflicht als Werbungskosten abzusetzen. Aber es ist auch Vorsicht, dass Auto kann auch privat genutzt worden sein. Daher ist es ratsam, ein Fahrtenbuch zu führen.

Jetzt Vergleich anfordern

Auf Deckungssummen achten

Egal welchen Beruf der Interessent nachgeht, es sollte immer auf die korrekte Deckungssumme geachtet werden. Denn einer Überversicherung ist unnötig teuer und belastet die finanzielle Mittel des Versicherten. Weit aus schlimmer kann eine Unterversicherung werden. Denn reicht die ausgehandelte Summe nicht aus, um den Schaden zu regulieren, muss der Versicherte die Differenz des Betrages aus eigenen Mitteln begleichen. Bei möglichen Personen- oder Vermögensschäden kann das den finanziellen Ruin bedeuten.

Verdi und die GUV/FAKULTA

Die Gewerkschaft verdi und die GUV / FAKULTA arbeiten schon lange zusammen. Durch die Unterstützungsgewerkschaft erhalten Mitglieder von verdi eine finanzielle Absicherung. Es wird eine bestimmte Form der Schadensersatzbeihilfe gezahlt. Laut der Gewerkschaft ist die Beihilfe vergleichbar mit einer Berufshaftpflichtversicherung. Sachschäden sind hier mit einer Summe von zwei Millionen Euro versichert.

Für wen ist die Berufshaftpflicht Pflicht

  • Architekten
  • Ärzte
  • Dolmetscher/Übersetzer
  • Ingenieure
  • Notare
  • Rechtsanwälte
  • Steuerberater
  • Versicherungsmakler
  • Wirtschaftsprüfer
  • und viele weitere Berufe

GEW bietet viele Absicherungen für Mitglieder an

Mitglieder der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) erhalten die Möglichkeit sich kostengünstig mit einer Rechtsschutzversicherung, Rentenversicherung (RentenPlus), Berufs- und Dienstunfähigkeitsversicherung, Krankenversicherung und Sterbegeldversicherung absichern. Weiterhin wird auch eine Berufshaftpflichtversicherung angeboten. Die Deckungssumme ist hier pauschal für Sach-und Personenschäden auf fünf Millionen Euro begrenzt.

Berufshaftpflichtversicherung Test

Einen umfangreichen Test zur Berufshaftpflichtversicherung oder Betriebshaftpflicht gibt es leider nicht. Denn die Versicherungen sind zu speziell und individuell, als das die Prüfer von Ökotest und Stiftung Warentest die Leistungen der Versicherer überprüfen können. Doch wir raten dazu, dass bei der privaten und beruflichen Haftpflicht immer auf die Versicherungssumme geachtet wird. Auf dem Online – Rechner können sich Verbraucher ausführlich über die jeweiligen Tarife und Anbieter informieren.

Jetzt Vergleich anfordern